Skip to main content

Alle News

2019: Wichtige Neuerungen für Autofahrer

Created by Kfz Werkstatt Kietz, Heidesee | |   News

Für das neue Jahr gibt es eine Reihe von Neuerungen, die Autofahrer kennen sollten.

Für das neue Jahr gibt es eine Reihe von Änderungen und Neuerungen, die Autofahrer kennen sollten. Vorhang auf für: Fahrverbote, Abgastests und Zulassungsänderungen.

Fahrverbote 2019

Wer ein Dieselauto mit der Abgasnorm von 4 oder älter fährt, darf ab 2019 das gesamte Stadtgebiet Stuttgarts nicht mehr befahren. Zwar betrifft das Fahrverbot ab Januar zunächst nur auswärtige Fahrzeuge. Wenige Monate später, ab April, sind auch Besitzer von Diesel-Kfz aus der Innenstadt betroffen. Ausgenommen: Taxis, Reisebusse, Oldtimer sowie Einsatzfahrzeuge.
Daneben gibt es in Frankfurt Fahrverbote. Ab 1. Januar dürfen daher Dieselautos der Abgasnorm Euro 4 oder älter und auch Benziner mit Euro 1 und Euro 2 nicht mehr in die Innenstadt am Main. Dieses Verbot wird ab September auf Euro 5-Dieselfahrzeuge ausgeweitet.

Elektroautos mit Warngeräuschen

Neu zugelassene Elektro- und Hybridfahrzeuge müssen ab dem 1. Juli 2019 ein akustisches Signal verbaut haben. Das „AVAS“ genannte Warnsystem („Acoustic Vehicle Alerting System“) soll bis zu einem Tempo von 20 Stundenkilometern einen Ton erzeugen, der an Geräusche von Verbrennungsmotoren erinnert. Er soll zudem sowohl Beschleunigung als auch Bremsen akustisch imitieren und darf nicht abschaltbar sein. Ziel ist der Schutz fußläufiger Zweibeiner, Radfahrer und Älterer, die somit auf die andernfalls nur schwer wahrnehmbaren Elektroautos aufmerksam werden sollen.

Erstzulassung Online

Ab 2019 sollen Kfz-Erstzulassungen und Kfz-Ummeldungen über das Internet möglich werden. So zumindest eine Verordnung des Verkehrsministeriums. Stimmt der Bundesrat zu, soll sie im Laufe des Jahres 2019 in Kraft treten. Die andere Richtung ist bereits in Betrieb: Wer ein Kfz außer Betrieb setzen möchte, kann dies auf den Portalen der Zulassungsbehörden der Länder und Kommunen bereits seit 2015 erledigen. Voraussetzung ist jeweils ein neuer Personalausweis mit aktivierter Online-Funktion.

Weiterer Abgas-Test

Ab 1. September 2019 müssen bei Neuwagen die Abgase einem neuen Test unterzogen werden. Mit den sog. "Real Driving Emissions" (RDE) soll geprüft werden, ob Grenzwerte für Stickoxide und Partikelanzahl unter realen Fahrbedingungen eingehalten werden.

Typklassen

Etwa elf Millionen Autofahrer erhalten 2019 eine neue Typklasse bei der Kfz-Versicherung. Hinzu kommt, dass für knapp 6 Mio. Fahrzeugbesitzer die Haftpflichtbeiträge steigen werden, wohingegen mehr als 5 Mio. Personen von einer günstigeren Einstufung profitieren.

Steuervorteile für E-Dienstwagen

Nach dem Willen der Politik erhalten Arbeitnehmer, die ein E- oder Hybridauto privat nutzen, Steuerprivilegien. Sie müssen monatlich nur noch den halben Listenpreis als geldwerten Vorteil versteuern. Der Steuervorteil gilt für zwischen 1. Januar 2019 und 31. Dezember 2021 angeschaffte oder geleaste Kfz.

HU-Plakette: aus Orange wird Gelb

Auch daran sei erinnert: Fahrzeuge mit orangener TÜV-Plakette müssen 2019 zur Hauptuntersuchung. Erteilt der TÜV-Prüfer dem Gefährt seinen Segen, erhält es einen gelben Aufkleber – bis zur nächsten Hauptuntersuchung.