Skip to main content

Neues rund ums Auto

Ford beordert rund eine halbe Mio. Fahrzeuge zurück

Created by Kfz Kietz |

Die Aufdeckung defekter Fahrer-Airbags des japanischen Produzenten Takata weitet sich aus. Ford erweitert die Rückrufaktion nun auf das Sportwagenmodell Mustang der Baujahre 2005 bis 2008 sowie den GT der Modelljahre 2005 und 2006.

Somit erhöht sich die Zahl der in die Werkstätten zurückbeorderten Fahrzeuge auf rund eine halbe Million PKW. Zwar entfallen die größten Anteile auf Länder wie die USA, Kanada und Mexiko. Doch auch außerhalb von Nordamerika seien mehrere tausend Kfz betroffen.

Das Risiko: Aufgrund von unzureichender Verarbeitung können die Airbags zur Gefahr werden. Statt im Falle eines Unfalls Fahrer und Beifahrer zu schützen, können sie unvermittelt platzen, durch umherfliegende Teile Personen verletzten und somit im schlimmsten Szenario einen Unfall erst auslösen, vor dessen Folgen sie eigentlich schützen sollten.