Skip to main content

Neues rund ums Auto

Kfz-Zulassungen im Landkreis Dahme-Spreewald

Created by Torsten Kietz |

Die Kfz-Zulassungsbehörde legte eine Statistik der Fahrzeug-Zulassungen im Landkreis Dahme-Spreewald vor.

Die Zahl der zugelassenen Fahrzeuge im Landkreis Dahme-Spreewald ist auch im Jahre 2007 weiter gestiegen. Sie hat mit 126.212 Fahrzeugen den höchsten Stand seit 1990 erreicht.

 

Gegenüber 2006 ist der Fahrzeugbestand demnach um 1.304 Fahrzeuge gestiegen. Unter den 126.212 Fahrzeugen verzeichnet die Zulassungsbehörde 87.602 Pkw, 8.923 Lkw, 17.707 Anhänger und 6.202 Kräder. Der Fahrzeugbestand teilt sich in 76.949 Benzin- und 28.805 Dieselfahrzeuge.

 

Zwar konnte der Bestand gesteigert werden, jedoch ist diese Steigerung auf die Zulassung gebrauchter Fahrzeuge zurückzuführen. Die Zahl der Neufahrzeuge ist gegenüber der Zulassung gebrauchter Fahrzeuge rückläufig.

 

Bis November 2007 wurden 5.867 Neuzulassungen registriert. Das bedeutet ein Minus von 1.086 Neuzulassungen (15,6 %) zum Vergleichszeitraum des Jahres 2006.

 

Während Ende 2005 noch 507 "Trabanten" und 138 Wartburgs zugelassen waren, reduzierten sich die Zahlen bis November 2007 auf 438 beziehungsweise 111. Zu den zugelassenen Fahrzeugen gehören ein Ferrari und 46 Porsche. Es sind noch 120 Fahrzeuge mit einer Höchstgeschwindigkeit von maximal 25 Kilometer pro Stunde zugelassen.

 

Das schwerste zugelassene Fahrzeug, das die Behörden in ihrer Statistik verzeichnen, ist ein amerikanisches Bohrgerät. Das Gesamtgewicht beträgt 70 Tonnen.

 

Es gibt drei Fahrzeuge, die erstmalig am 1. Juli 1928 zugelassen wurden. Dazu gehört ein Daimler-Benz als Sonderfahrzeug und zwei Motorräder der Marke NSU. Diese Fahrzeuge sind die ältesten noch zugelassenen Fahrzeuge im Landkreis Dahme-Spreewald.